WATAR – Die aufstrebenden Newcommer aus dem Norden haben sich für 2020 einiges vorgenommen.

Das Debut-Album “System reload” kommt im Herbst auf den Markt und bis dahin wollen die vier Kieler ihre neuen Songs Live präsentieren, und die Bühnen zum beben bringen.

Dabei gibt es ordentlich auf die Zwölf mit Stromgitarren und Doublebass-Geballer, aber die Jungs flechten auch melodiöse Passagen, frickelige Gitarrensolos und orientalische Einflüsse in ihre Songs mit ein. Man könnte ihren Stil in den progressiven Bereichen des Thrash Metal verorten. Aber schaut es euch am besten selbst an! In diesem Sinne: Get ready for the Moshpit!

WATAR, 12.01.2020 -Kiel-

WATAR – our Story:

WATAR sind Nader (Gitarre), Anatolij (Gesang, Gitarre), Danyar (Bass) und Simon (Schlagzeug).

Ende 2017 braute sich in Kiel Gaarden etwas zusammen. Nader und Anatolij lernten sich in der Chillbox kennen und beschlossen, eine Band zu gründen. Zunächst mit Aboud am Bass und Hovig an den Drums begann WATAR Form anzunehmen. Mit Cover-Songs ihrer Lieblingslieder, später dann auch mit eigenen Stücken wurden die ersten Konzerte in Kiel und Umgebung gespielt.

Aus beruflichen Gründen mussten Aboud und Hovig 2018 die Band verlassen und Danyar übernahm den Bass. Anfang 2019 brachte ihnen ein weiser Indianer Simon in den Proberaum, der seitdem das Schlagzeug bedient. Im laufe des Jahres wuchsen die Jungs enger zusammen, spielten einige Konzerte und arbeiteten intensiv an neuen Songs. Kurz vor Jahresende begannen dann die Studio-Aufnahmen für das Debut-Album der aufstrebenden Kieler Newcomer, das voraussichtlich im Herbst 2020 veröffentlicht wird.